Bauwagenfahrt 2007: Wailburg


Organisator: Werner
Unterkunft Sauer in Waldhausen

das Reisetagebuch von Werner


Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_001.jpg"
Die diesjährigen Teilnehmer: Jochen, Thomas, Werner, Dieter, Hansi, Jens, Rüdiger, Henny, Klaus

Freitag, 07.09.2007, wir treffen uns beim Hansi in der Hanomag-Halle.
Es ist 09.15 Uhr, fast alle sind schon da oder trudeln gerade ein.







Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_002.jpg"
Es wird wunderbar kaltes Eichener gereicht
(perfekt geplant und toll von Hansi umgesetzt)
Nach 2 bis 3 Kannen geht es zu Fuß bis zum Bahnhof. Ach ja, apropos zu Fuß;
alle Teilnehmer haben auf Nachfrage die harte Tour gewählt, also ...... zu Fuß!












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_003.jpg"
Am Bahnhof angekommen, brauchen wir nicht lange auf den Zug zu warten, der uns zur ersten Zwischenstation bringen soll














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_010.jpg"
zum Louisiana in Siegen, Aufenthalt 1 Stunde!! Jetzt kommt´s: Anstatt sich der Schlagzahl des Orga-Teams anzupassen, wird geredet und diskutiert und gemeckert und und und.
Als ob wir es nicht gewußt hätten, warum schnell und heftig getrunken werden sollte!!













Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_013.jpg"
in der folgenden 3/4 Stunde gab es im Zug nach Wetzlar nämlich nichts mehr zu trinken.















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_014.jpg"Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_015.jpg"
außer Export33
und Schnaps aus der Flasche


















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_017.jpg"
Der nächste Zwischenstopp in Wetzlar brachte die Erlösung, hier gab es wieder hervorragendes kühles Bier.













Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_023.jpg"
Eine weitere Auftankstation ließ dann ebenfalls nicht lange auf sich warten, der Bahnhofkiosk in Weilburg. Unverständlich allerdings, warum hier die Pfandflaschen nicht angenommen wurden (laut Betreiberin das falsche Etikett)












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_024.jpg"
Wer jetzt dachte, Weilburg sei nur eine weitere Zwischenstation, der sah sich herbe entäuscht, wir waren nämlich am Ziel.
Bemerken möchte ich, dass auch das Bier des Bahnhofkiosk schön kühl war, da kann man auch ruhig mal ein paar Minuten ohne auskommen, oder?











Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_026.jpg"
Eigentlich wollte uns der Vermieter am Bahnhof abholen, aber es wurde im Vorfeld -wir erinnern uns- die harte Tour gewählt, also....zu Fuß!
Erstaunlicherweise verweigerten zwei, normalerweise hartgesottene Teilnehmer wie störrische Esel den Sparziergang zu unserer Herberge, erkundigten sich in einer Döner-Bude nach dem Weg den auch das Orga-Team dort zuvor erfragt hatte, und ließen sich wie gehkranke Senioren von dem Döner-Buden-Besitzer (hoffentlich war das Transfergeld die einzige Einnahme von diesem Spielverderber für diesen Monat) zu unserer Unterkunft fahren.
Die restlichen Teilnehmer waren trotzdem guter Dinge aufgebrochen,
um sich erst einmal zu verlaufen.






Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_027.jpg"
Lobenswerterweise befand sich auf dem eingeschlagenen falschen Weg eine Shell-Tankstelle, wo die Promille-Grenze wieder aufgefüllt werden konnte (schön kühl natürlich)
Ein Anruf beim Vermieter Herrn Sauer brachte uns dann schnell auf den richtigen Weg












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_029.jpg"
und zu unserer Unterkunft, wo wir schließlich schon erwartet wurden. Bei der Familie Sauer wurden wir sehr freundlich aufgenommen, die geplante Siegerehrung hatte nur symbolischen Charakter. Dieter und Hansi hätten bei unserem Gewinnspiel das zweite Doppelzimmer gewonnen, da sie mit ihrem Tipp das Fahrziel beinahe erraten hätten.
Aber gute Gewinner können natürlich auch gönnen.









Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_032.jpg"
Somit war die Zimmerverteilung schnell erledigt und das wunderbar kühle gebunkerte Krombacher konnte probiert werden.














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_038.jpg"
Danach ging es mit Herrn Sauer wieder in die Stadt (3 Fuhren waren nötig)
Wir fanden eine Art Pizzeria auf türkisch direkt in der Altstadt oberhalb der Lahn.
Es schmeckte gut und wir konnten danach wohl gestärkt zum Museumsfest beim Schloß gehen.












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_039.jpg"
Wohlgestärkt war wichtig, denn Klaus brachte eine Runde nach der anderen, wer auch sonst, er hatte schließlich die Kohle.
Das Bier war schon sehr gewöhnungsbedürftig, aber schön kühl.
Wer wollte, konnte sich den Schloßgarten bei Fackellicht anschauen, im Bergbaumuseum den Abklatsch einer nachgemachten Grube besichtigen, einer Stadtführung beiwohnen oder einfach nur bei Live-Musik (den Bandnamen habe ich vergessen "300soundso" -Rübi hat eine Karte von der Truppe-) die Runden, die der Klaus anschleppte, bewältigen.








Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_043.jpg"
Im Schloßgarten


Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_045.jpg"
Irgendwann, so kurz vor Mitternacht war das Bier alle und wir wollten zu unserer Unterkunft.
Da haben wir aber die Rechnung ohne die Weilburger Taxiunternehmen gemacht.
5 oder 6 Telefonate und 1,5 Stunden später kam endlich der Taxibus und fuhr uns nach Sauers












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_046.jpg"
wo uns der gefüllte Kühlschrank, leckere Mettwürstchen, Käse, Erdnüsse und Doppelkekse auf uns warteten.






















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_050.jpg"
Der Samstag begann mit einem sehr umfangreichen und leckeren Frühstück und einer sehr um unser Wohl besorgten Frau Sauer.
Danach ging jeder noch einmal aufs Klo .....












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_051.jpg"
und wir alle zusammen schließlich nach Weilburg zum Bootsverleiher Dobi-Trans.
Der Andrang dort war groß, aber natürlich hatten wir die Boote vorbestellt.















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_054.jpg"
Nachdem wir das Spektakel der Bootszuwasserlassung bei den anderen Gruppen erst einmal müde lächelnd angeschaut haben, schritten wir gekonnt zur Tat.

Das erste Boot wird mit Hansi, Henny, und Rübi besetzt.

Gut, der Schwerpunkt liegt nicht optimal, aber wir sehen über die anfänglichen Kippversuche des Bootes seemännisch hinweg.









Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_055.jpg"
Das zweite Boot besteigen Jens, Thomas und Werner.
Warum Jens während der ganzen Fahrt das Bug des Bootes hochhällt und ich immer nur 2 Zentimeter bis zum Wassereinbruch habe, entzieht sich meinem Verstand.
(ich wüsste vor allem gern, wie er das gemacht hat)












Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_057.jpg"
Im dritten Boot finden wir die beiden Silberrücken Dieter und Jochen und, um das Durchschnittsalter im Boot noch knapp unter die Pensionsgrenze zu drücken, Klaus.

ca. 200 Meter Fahrtstrecke später steckten wir dann in Deutschland einzigem Schifffahrtstunnel quasi fest (mit ungefähr 400 anderen Booten), weil keiner so richtig die Schleusentechnik versteht.

Hier fällt jetzt doch auf, dass wir keine Biervorräte gebunkert haben und wir  den anderen beim Trinken zusehen durften.
         :|







Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_058.jpg"
Im weiteren Verlauf der Lahn flussabwärts verteilten sich die vielen Boote,
















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_059.jpg"
trafen sich aber an den Schleusen immer wieder.















Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_062.jpg"
Unser Durst wurde immer größer.
Gut, dass in Wailburg-Oderbach einen wunderschönen Campingplatz gibt,
wo -hört, hört- kaltes Krombacher verkauft wird.
So haben sich die Gemüter wieder etwas beruhigt, vom Aus- und Einstehen mal abgesehen, alles geht gut,
und die Tatsache, dass so mancher noch aufs Klo muss, treibt dem Orga-Team nur ein müdes Lächeln aufs Gesicht.
Da kommen aber einige aus dem Staunen nicht heraus, die Klos picobelle sauber, da macht es richtig Spaß zu schei....







Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_066.jpg"
Hansi´s Admiralsfahrradsattelhut kommt bestens zu Geltung














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_076.jpg"
Schließlich geht die Fahrt weiter...














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_078.jpg"
bis zu einem weiteren Campingplatz, wo eine sehr "geschäftstüchtige" Pizzeriabesatzung uns fast den Schaum vor den Mund treibt.














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_079.jpg"
Nützt nix, wir wieder in die Boote und ab.....














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_080.jpg"
bis nach Fürfurt, dem eigentlichen Mekka der Bootsanleger.














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_084.jpg"
so was richtiges auf die Gabel bestellt














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_086.jpg"
und anschließen keinen Durst mehr haben, weil man sich den Ranzen so vollgeschlagen hat.














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_087.jpg"
Alle werden träger und träger.














Bild "bisherige Fahrten:Wailburg_2007_089.jpg"
Trifft das auf alle zu? Nein, eine kleine rebellische Dreierbesatzung will unbedingt noch weiter,
sollen sie doch, Hauptsache sie fallen wirklich noch ins Wasser (es war knapp, aber sie konnten sich noch soeben halten) oder verpassen den Zug, was leider auch nicht passiert ist.

                      XD
                      
Sie kommen unbeschadete bis nach Aumenau.











Fortsetzung folgt
Bauwagen | moziloCMS 2.0 | Sitemap|